News Detail

28.01.2018
Kegeln - TSV-Herren - Wettkampfsaison 2017/2018

Kategorie: Kegeln

Herren - Verbandsklasse Staffel II

Wettkampfsaison 2017/2018 in der Verbandsklasse des Sportkeglerverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Staffel II

Die Gegner:
SC Laage, Hagenower SV, Einheit Teterow II, Traktor Balow, TSV Bützow, Ribnitzer SV, KC Goldberg II

Die Termine:
23.09.2017 - Kritzmow / 07.10.2017 - Wismar / 28.10.2017 - Lübow  / 18.11.2017 - Bützow / 03.12.2017 - Bad-Kleinen / 20.01.2018 - Waren / 03.02.2018 - Rostock / 24.02.2018 - Neukloster

1. Wettkampf

Die Wettkampfsaison 2017/2018 begann für die Graaler Kegler am 23.09.2017 in Kritzmow.  Nachdem man die letzten Jahre in der Ost-Staffel verbrachte , ist der TSV wieder zurück in der West-Staffel mit einigen bis jetzt unbekannten Mannschaften. Im 1.Wettkampf ging es mit dem TSV Bützow, dem Ribnitzer SV sowie KC Goldberg II um die ersten Punkte. Die Bahn in Kritzmow ist eigentlich kein unbekanntes Terrain für uns, und so rechneten wir auch mit einen Sieg. Und danach sah es auch zu Beginn aus. Nach 2 Startern lagen die Graaler in Führung. Doch dann kamen die Herren aus Bützow in Schwung. Mit dem 3.Starter gingen sie in Führung,  gaben diese bis zum Schluss nicht mehr her und gewannen mit 4403 Holz.  Die Graaler versuchten zum Schluss noch einmal alles (Jörg Meiburg erkegelte mit 896 Holz das zweitbeste Ergebnis des Tages), aber es fehlten am Ende nur 4 Holz zum Sieg. Der 2.Platz mit 4400 Holz brachte die ersten 3 Punkte der Spielsaison. Der KC Goldberg II wurde mit 4388 Holz Dritter und das Schlusslicht bildete der Ribnitzer SV mit 4287 Holz. 

Einzelergebnisse: Jörg Meiburg 896 Holz, Stefan Lübcke 885 Holz, Sven Draxler 884 Holz, Martin Meiburg 875 Holz, Jörg Gechert 860 Holz, Fritz Möschter 836 Holz 

2.Wettkampf

Am 07.10.2017 traten die Kegler des TSV Graal-Müritz gegen Traktor Balow, Einheit Teterow sowie den TSV Bützow in Wismar an. Mit den Bützowern war ja noch die Rechnung mit der knappen Niederlage in Kritzmow offen. Und die Kegelbahn im Wonnemar ließ von Minus-Ergebnisse bis hohe Plus-Zahlen alles zu. Und die Graaler Kegler zeigten sich von Anfang an in herausragender Form. -die ersten 3 Kegler erkegelten sensationelle Ergebnisse , zweimal wurden die Ergebnisse gehalten und wieder erzielte der Schluss-Kegler Jörg Meiburg mit 883 Holz das beste Ergebnis des Tages. Der TSV Graal-Müritz gewann auch in dieser Höhe verdient mit 4395 Holz diesen Wettkampf. Bützow wurde mit 4324 Holz Zweiter. Den 3.Platz erkämpfte sich Traktor Balow mit 4345 Holz und der 4.Platz mit 4181 Holz blieb für Einheit Teterow. 

Die Einzelergebnisse: Jörg Meiburg 883 Holz, Stefan Lübcke 882 Holz, Jörg Korth 881 Holz, Jörg Gechert 875 Holz, Sven Draxler 874 Holz, Martin Meiburg 873 Holz,

3.Wettkampf

Der 3.Wettkampf fand am 28.10.2017 in Lübow statt. Diesmal waren die Gegner der Ribnitzer SV, der SC Laage und die Mannschaft von Traktor Balow. Die Graaler sind momentan Spitzenreiter und wollten es natürlich auch nach diesem Wettkampf sein. Gleich mit dem ersten Starter ging der TSV klar in Führung. Doch die nächsten beiden Starter hatten so ihre Mühe mit der Bahn. Erst mit dem Tages-Bestergebnis von Sven Draxler kamen die Graaler Kegler wieder auf die Erfolgsspur zurück. Da nützte auch der starke Endspurt der anderen Mannschaften nichts mehr - der klare Sieg mit 33 Holz Vorsprung und gesamt 4328 Holz war in Sack und Tüten. SC Laage belegte mit 4295 Holz den 2.Platz vor dem Ribnitzer SC (4252 Holz). 

Einzelergebnisse: Sven Draxler 890 Holz, Jörg Gechert 880 Holz, Martin Meiburg 858 Holz, Jörg Meiburg 857 Holz, Stefan Lübcke 843 Holz, Fritz Möschter 814 Holz

4.Wettkampf

In Bützow fand der nächste Wettkampf am 18.11.2017 statt. Gegen den Ribnitzer SV, Einheit Teterow II und dem Hagenower SV sollte auf der für alle schwierigen Bahn ein erneuter Sieg her. Und die Graaler begannen stark und lagen auch nach dem 3.Starter in Führung. Doch die drei verbliebenen Starter kamen mit der Bahn nicht so richtig zurecht. So konnten die Kegler des Ribnitzer SV mit konstanteren Leistungen nicht nur aufholen, sie gewannen auch am Ende  klar diesen Wettkampf mit 4300 Holz.  Der Hagenower SV, eigentlich durch 2 Minus-Ergebnisse schon etwas abgeschlagen, holte sich mit einem starken Endspurt noch mit  4273 Holz den  2.Platz. Dem TSV Graal-Müritz blieb mit nur einem! Holz weniger der 3.Platz.  Teterow holte mit 4242 Holz den 4.Platz. 
Die Graaler Kegler liegen nun nach einem Sieg der Bützower mit 2 Punkten Rückstand auf dem 2.Platz in der Tabelle.

Einzelergebnisse:  Jörg Korth 860 Holz, Stefan Lübcke 859 Holz, Martin Meiburg 853 Holz, Jörg Meiburg 853 Holz, Jörg Gechert 847 Holz, Sven Draxler 838 Holz

5.Wettkampf

Der TSV Graal-Müritz war am 03.12.2017 in Bad Kleinen beim 5.Wettkampf mit der Wettkampfleitung betraut. Seit 2010 kegelten die Graaler nicht mehr auf dieser Bahn. Vielleicht ein Vorteil gegen den SV Traktor Balow, dem KC Goldberg und dem Hagenower SV. 
Und wieder begannen die Graaler Kegler den Wettkampf sehr stark. SV Traktor Balow hielt sehr gut mit und lag noch bis zum 4.Kegler mit einem Holz in Führung. Mit dem Schluss-Kegler sollte der Wettkampf zwischen diesen beiden Mannschaften entschieden werden. Doch mit einem ganz starken letzten Kegler griff plötzlich der Hagenower SV in das Geschehen ein (Tagesbester mit 906 Holz) und es wurde bis zur allerletzten Bahn ein spannender Kampf um den Sieg. Am Ende reichte es zum knappen Sieg des TSV Graal-Müritz mit 4409 Holz. Der Hagenower SV wurde mit 4402 Holz Zweiter, vor Traktor Balow mit 4396 Holz. Der KC Goldberg holte sich mit 4346 Holz den 4.Platz an diesem Wettkampftag.

Einzelergebnisse: Jörg Gechert 897 Holz, Jörg Korth 890 Holz, Martin Meiburg 882 Holz, Jörg Meiburg 878 Holz, Sven Draxler 862 Holz, Fritz Möschter 856 Holz

6.Wettkampf

TSV Graal-Müritz 17 Punkte, SC Laage 11 Punkte, Einheit Teterow II 8 Punkte, KC Goldberg II 6 Punkte - so sah der Stand vor dem 6. Wettkampf  am 20.01.2018 in Waren aus. Aus Sicht des TSV war ein Sieg durchaus annehmbar. Es sollte mal wieder ganz anders kommen. Die ersten 4 Graaler Kegler kamen nicht so richtig mit der schwierigen Bahn zurecht und so geriet man schon früh ins Hintertreffen. Der Schlussspurt von Sven Draxler und Jörg Meiburg kam leider zu spät. Mit 4223 Holz blieb am Ende nur der 3.Platz und 2 Punkte. Den Sieg feierte SC Laage mit 4285 Holz, vor Goldberg mit 4263 Holz. Teterow hatte zu viele Minus-Ergebnisse auf dem Konto und wurde Vierter mit 4192 Holz.
Der TSV Graal-Müritz liegt mit jetzt 19 Punkten weiterhin hinter Bützow auf dem 2.Platz in der Staffel.

Einzelergebnisse:  Jörg Meiburg 853 Holz, Sven Draxler 851 Holz, Stefan Lübcke 841 Holz, Jörg Korth 840 Holz, Jörg Meiburg 838 Holz, Helmut Ressel 837 Holz

7.Wettkampf

Zum vorletzten Wettkampf der Saison brauchten die Graaler Kegler nicht so weit zu fahren. Am 03.02.2018 trafen sich die ersten 3 der aktuellen Tabelle und der SC Laage als Fünfter auf der Kegelanlage in Rostock Lütten-Klein. Die Bahn war für alle Mannschaften sehr schwer zu kegeln. Nur 3 Plusergebnisse wurden erzielt - 2 davon durch den TSV Graal-Müritz. Und dennoch reichte es nicht zum Sieg. Die beiden Mannschaften ohne Plus-Ergebnisse machten den Sieg unter sich aus. TSV Bützow als Spitzenreiter der Gruppe II gewann mit 4131 Holz vor dem Hagenower SV mit 4131 Holz. Die Graaler Kegler wurden Dritter mit nur 5 Holz Abstand (4127 Holz). Da nützte auch das beste Tagesergebnis von Jörg Gechert (850 Holz) nichts. Verrückte Welt - dieses Kegeln. Der SC Laage  wurde mit 4122 Holz Vierter.
Der TSV Graal-Müritz bleibt aber weiterhin Zweiter der Verbandsklasse, Staffel II.

Einzelergebnisse: Jörg Gechert 850 Holz, Stefan Lübcke 840 Holz, Sven Draxler 818 Holz, Olaf Baaske 811 Holz, Jörg Meiburg 808 Holz, Jörg Korth 798 Holz

 

 

Die Tabelle und Wettkampfprotokolle der Verbandsklasse können gesehen werden auf:  
www.skvmv.de/ergebnisse/vk_ergeb.htm


©2003-2017